Zur Sicherheit aller Kursteilnehmer ist es unumgänglich, dass jeder Teilnehmer grundlegende Verpflichtungen und Verhaltensregeln einhält.

 

Daher sind diese Regeln bitte einzuhalten:

 

·         Ich bin kein Ausflugsziel und am Hof findet Reitbetrieb statt, daher bitte ich darum, nur nach telefonischer Terminvereinbarung bei mir vorbei zu kommen. Ich respektiere die Privatsphäre meines Vermieters und der Einsteller und bitte daher um Verständnis.

 

·         Das Auto bitte im Hof parken.

 

·         Ich bitte die Kinder ca. 10 min vor der Einheit zu mir zu bringen und Geschwisterkinder nicht unbeaufsichtigt zu lassen.

 

·         Das Stallgebäude und die Koppeln bitte erst betreten, wenn ich, oder ein von mir beauftragter Helfer anwesend ist.

 

·         Bitte niemals die Kinder alleine auf die Koppel gehen lassen!!!!!!

 

·         Während der Einheiten habe ich bzw. eine von mir beauftrage Person die Weisungsbefugnis. Sollte sich der Teilnehmer nicht an gegebene Anweisungen halten, so kann er von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Die Kosten werden in diesem Fall nicht zurückerstattet.

 

·         Während des Kurses dürfen keine alkoholischen Getränke, Drogen oder sonstige Aufputschmittel mitgeführt oder konsumiert werden.

 

·         Während des Kurses dürfen keine nach geltendem Recht verbotenen Waffen mitgeführt oder benutzt werden.

 

·         Das Rauchen ist in und um die Stallungen, am Reitplatz und in der Reithalle untersagt.

 

·         Während des Kurses ist auf Menschen, Natur, Umwelt sowie das Eigentum Dritter zu achten und dieses nicht zu gefährden, insbesondere keine Umwelt- und Naturschutzdelikte zu begehen

 

·         Die Pferde und Ponys bitte nur nach vorheriger Absprache füttern!

 

·         Aus Sicherheitsgründen sind Kaugummis während den Stunden nicht erlaubt. Lange Haare sollten bitte zu einem Zopf zusammengebunden werden.

 

·         Vor Kursbeginn ist dem Kursleiter mitzuteilen, falls besondere Erkrankungen, körperliche Einschränkungen oder sonstige Beeinträchtigungen (z. B. Asthma, Diabetes, Allergien, Bluthochdruck, Medikamentenbedarf etc.) vorliegen. Personen mit Neigung zu Allergien, insbesondere Asthma oder Heuschnupfen, sollten sich bewusst sein, dass Stallstaub und Pferdehaare Allergien auslösen können.

 

·         Reiten ist mit Schmutz verbunden, also empfiehlt es sich, nicht im besten Zwirn zu kommen.

 

·         Es ist schmutzunempfindliche, bequeme Kleidung, passend zu den jeweiligen Wetterbedienungen zu empfehlen. Die Kinder sollten wie folgt, ausgestattet sein: gemütliche Hosen oder Reithosen, knöchelhohe feste Schuhe (keine Sandalen, Flip Flops, Ballerinas oder sonstiges dünnes Schuhwerk, da es auch mal passieren kann das ein Pony auf den Fuß tritt), Handschuhe und Haube im Winter, Reithelm oder Fahrradhelm (bei Bedarf habe ich ein paar Modelle zum Ausleihen). Im Winter ist eine dünne Haube unterm Helm empfehlenswert. Keine Schi- oder Regenanzüge (Bewegungsfreiheit eingeschränkt) und keine Gummistiefel (verlieren die Kinder beim Reiten).

 

·         Zur Ausrüstung eines jeden Teilnehmers gehört neben fester, zweckmäßiger Kleidung eine gut sitzende Reitkappe. Ohne Reitkappe/Fahrradhelm werden Teilnehmern keine Einheiten erlaubt. Reitkappen werden von mir verborgt, diese entsprechen aber nicht den derzeit geltenden Sicherheitsvorschriften und Normen, ebenso kann nicht garantiert werden, eine passende Größe bzw. ausreichend Helme vorrätig zu haben. Es wird empfohlen, sich selbst mit entsprechender Sicherheitsausstattung auszurüsten.

 

·         Die angemeldeten Teilnehmer sollten ausreichend gegen Unfall versichert sein.

 

·         Während der Einheiten bitte ich die Teilnehmer nicht zu Essen, da dies die Pferde irritieren kann, wenn ein Sackerl raschelt etc. Dafür gibt es nach den Einheiten genügend Zeit und wir möchten die Einheiten voll ausnützen.

 

·         Es wird darum gebeten, während Ihrer Anwesenheit darauf zu achten, dass Ihre Kinder nicht herumlaufen oder unbeaufsichtigt in die Stallgebäude gehen.

 

·         Petra’s pferdegestützte Pädagogik befindet sich auf einem landwirtschaftlichen Betrieb, auf dem viele Gerätschaften untergebracht sind und auch ein regelmäßiger Traktorbetrieb ist nicht zu vermeiden.

 

·         Sämtliche Inanspruchnahmen der Kursinhalte können jederzeit vom Teilnehmer abgebrochen werden

 

·         Ich bitte Sie die Kinder pünktlichst nach der Einheit abzuholen, da ich auch die anderen Teilnehmer nicht warten lassen möchte.

 

·         Bitte nur sozial verträgliche Hunde mit auf den Hof nehmen und ihren Hund angeleint lassen.

 

·         Das Kleintiergehege bitte nicht öffnen – es soll hunde- und katzensicher bleiben, um die Meerschweinchen und Hasen nicht in Gefahr zu bringen.

 

·         Das Trampolin, der Pool und der eingezäunte Garten sind Eigentum der Hofbesitzer und Mieter und kein öffentlicher Spielplatz. Bitte respektieren sie die Privatsphäre der am Hof lebenden Personen.

 

·         Dank der Reithalle finden die Einheiten bei jeder Witterung statt. Die Halle wird im Winter nicht beheizt – bitte bei der Kleiderauswahl daran denken.

 

 

 

Ein persönlicher Tipp von mir:

 

Nutzen Sie die Zeit, in der Ihr Kind betreut wird für sich. Machen Sie einen Spaziergang, lesen Sie ein Buch oder nutzen Sie die nahen Einkaufsmöglichkeiten in Hannesgrub (3 min Fahrzeit). Gerne können Sie auch bei den Einheiten zusehen, ich bitte Sie aber um Zurückhaltung, damit Ihr Kind die volle Aufmerksamkeit auf die Übungen und die Pferde richten kann.